Aktuell

logo-bunt-gro%c2%b7-cmyk

19.12.2017

Die erste Filmmesse setUP media / creative industries exchange ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Die über zwanzig Vorträge, Branchentreffs und Master-Classes mit renommierten Referenten und preisgekrönten Filmschaffenden, die im Umfeld der Filmschau statt fanden, haben rund tausend Teilnehmer in die Veranstaltungsräume gelockt.

Von Mittwoch bis Samstag trafen sich Newcomer und etablierte Fachkräfte aus allen Gewerken der Filmbranche bei kostenlosen Vorträgen über technische und rechtliche Entwicklungen sowie soziale Absicherung und Finanz-Know-how. Master Classes zu Bildgestaltung und Regie und die Drehbuchlesungen mit Schauspielern bei den Stuttgart Lectures bereicherten die Messe darüber hinaus. Bei den Podiumsdiskussionen, get-Togethers und der Filmparty wurden Herausforderungen der Branche diskutiert und neue Kontakte geknüpft.

Die veranstaltenden Verbände FVSW Filmverband Südwest, der BVK Berufsverband Kinematografie, die AG DOK Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm und das AUF BW Autorenforum Baden-Württemberg ziehen ein rundum positives Fazit. Die Vernetzung der Branche im Südwesten schreitet voran, wichtige Impulse für die Weiterentwicklung des Standorts wurden gesetzt.

Die Veranstalter bedanken sich bei Ihren Partnern, dem Filmbüro Baden -Württemberg, der MFG Baden-Württemberg und der Filmcomission Region Stuttgart. Die Planungen für die nächste Messe im kommenden Jahr werden bereits bald in Angriff genommen.

Pressemitteilung: Download docx Download pdf

logo-bunt-gro%c2%b7-cmyk

18.11.2017

Die Film- und Medienbranche im Südwesten stellt die Weichen für die Zukunft:
Erstmals wird dieses Jahr im Rahmen der 23. Filmschau Baden-Württemberg, vom
29.11.-3.12.2017, die Filmmesse setUP media /creative industries exchange stattfinden.

Mit Unterstützung des Filmbüros Baden-Württemberg veranstalten der FVSW Filmverband
Südwest, der BVK Berufsverband Kinematografie, die AG DOK Arbeitsgemeinschaft
Dokumentarfilm und das AUF BW Autorenforum Baden-Württemberg von Donnerstag bis
Samstag ein kostenloses Rahmenprogramm mit Seminaren, Vorträgen und Master Classes
– offen für ihre Mitglieder und alle Interessierten.

Nachdem in den letzten Monaten bereits einige Berufsverbände, Interessenvertretungen
und Medien auf Bedingungen filmischen Schaffens aufmerksam gemacht haben,
ermöglicht die neue Filmmesse einen breiten Überblick in allen Sparten und zu speziellen
Themen.
Die Verbände stellen sich damit den Herausforderungen der Branche, machen auf
technische und rechtliche Entwicklungen und auch auf die wirtschaftlich schwierige
Lage vieler Film- und Medienschaffender aufmerksam. Mit einem breiten Spektrum
von Vorträgen zu Arbeitsrecht und Finanz-Know-how, Aus- und Weiterbildung, aktueller
Filmtechnik, bis hin zu Master Classes mit preisgekrönten Filmschaffenden,
macht die setUP media ihre Besucher fit für die Zukunft.

Den Auftakt zu der Reihe von Veranstaltungen und Fortbildungen bildet eine Podiumsdiskussion
am 29.11.2017, von 17.30-19 Uhr mit dem Thema „Filmkonzeption 3.0 – Nachhaltige
Standortentwicklung’. Dazu werden hochrangige Vertreter der Bereiche
Spielfilm, Dokumentarfilm, Animations- und Werbefilm über die weitere Entwicklung
des Standorts debattieren.

Für den geselligen Austausch sorgt wieder eine vom Filmverband Südwest e.V. veranstaltete
Filmparty und erstmals wird auch die vom Autorenforum organisierte Drehbuchlesung
„Stuttgart Lectures“ im Rahmen der Messe stattfinden. Unterstützung erhält die setUP media
durch die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg sowie durch die Film Commission Region
Stuttgart und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart.

 

Die Filmmesse setUP media ist über die URL www.set-up.tv erreichbar.

 

Weitere Informationen gibt es hier:

Programmflyer: Download pdf

Programmheft: Download pdf

Pressemitteilung: Download docx Download pdf