23 Mai

Filmstammtisch Mannheim

Foto © Fabian Linder FVSW

Vergangenen Mittwoch waren wir zu Gast in der Rhein-Neckar Region im C-Hub in Mannheim. Dort haben nicht nur wir uns präsentiert, sondern auch das im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Filmcouncil. Gastgeber war die Film Commission Nordbaden, vertreten durch Michael Ackermann,
der einen großen Veranstaltungsraum im Kreativwirtschaftszentrum C-Hub im Mannheimer Szeneviertel Jungbusch zur Verfügung stellte. Das C-Hub beherbergt neben der FilmCommission Filmproduktionsfirmen, Medienmacher, Appentwickler, Veranstalter, Künstler, die sich auf 4000m² am alten Hafenbecken verteilen.

Foto © Fabian Linder FVSW

Eine spannende Vorstellung präsentierten Christina Stihler und Philipp Kohl. Die beiden sind gewählte Mitglieder des vergangenen Jahr gegründeten Filmcouncil für die Region Rhein-Neckar. Das Filmcouncil ist ein Gremium aus zwölf gewählten Vertretern, welche die Belange der Regionalen Filmschaffenden und Filmemacher vertreten. Dabei geht es nicht nur um die unterstützende und beratende Funktion für die Film Commission, sondern auch als direkte Ansprechpartner für Städte, Förderer und die Filmschaffenden.

Die beiden erklärten welche Themen in der Region unter den Nägeln brennen. So zum Beispiel die Neuvergabe der Intendantenstelle des Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg, die mangelnde Anbindung an die große Filmwirtschaft oder die wenigen Förderzusagen für regionale Projekte. Die Schnittmenge mit unseren Themen ist hierbei natürlich groß, wobei das Council gerade für die Region von Bedeutung ist, schließlich hat es Vorbildcharakter und ist bisher leider einzigartig in Deutschland. Das Gremium wird für zwei Jahre auf dem großen Branchentreff der Region gewählt, diesen Herbst wird es neue Wahlen geben.

Der Filmverband war durch Vorstand Moritz Schreiner, Tom Weber und Andreas Mühlschlegel von SONO2 Filmton, sowie Fabian Linder vertreten. Auch einige alte Bekannte aus Stuttgart fanden sich ein, die sich in der Region mittlerweile niedergelassen haben. Neben den beiden Vorstellungen stand natürlich aus der gegenseitite Austausch im Vordergrund.

Foto © Fabian Linder FVSW

Von einer interessanten Erfahrung  berichtete ein Beleuchter aus der Region der mehr in Berlin arbeitet als in der Region. In Berlin erfährt er dann immer von Projekten die in der Heimat gedreht werden, und das womoglich sogar ohne Beteiligung von regionalen Filmschaffenden. Das ist ein Thema dem FilmCouncil, FilmCommission und FVSW in gleicher Weise entgegenwirken wollen, nicht nur im Rhein-Neckar Raum. Es ergab sich ein reger Austausch zwischen einer Vielzahl von Filmschaffenden. Werbefilm, Dokumentarfilm, szenische Produktionen, alle Genres und Gewerke waren vertreten. Die rund dreißig Anwesenden ließen den sonnigen Tag dann bei Bier und Snacks am Hafenbecken ausklingen – Fortsetzung folgt, spätestens zum beim großen Branchentreff der Film Commission.

Film Commission Nordbaden
Film Council Rhein-Neckar

Filmverband Südwest
www.filmverband-suedwest.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: