04 Apr

Kreative Branche mit Ideen für nachhaltige Innovationen

Als offizielle Unterstützer des interdisziplinäre Netzwerk Crew Tech teilen wir hier nachfolgende

+++Pressemitteilung +++

Eine kreative Branche entwickelt Ideen für nachhaltige Innovationen
München, 4. April 2019

Mit vielen Lösungsansätzen und vier ausgearbeiteten Lösungsvorschlägen für mehr Nachhaltigkeit in der Filmbranche endete die Innovationskonferenz von Crew Tech und setzte damit ein deutliches Zeichen: Die Branche kann und will umwelt- und ressourcenschonender arbeiten! Die gemeinsam entwickelten Ideen reichen von einer Plattform für Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch über Mentoring Programme für die Aus- und Weiterbildung, der ausschließlichen Förderung von grünen Produktionen bis hin zu einem grünen, motivierenden Label. Derzeit werden die Ergebnisse auf Fördermöglichkeiten untersucht.

Rund 80 Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz hatten sich am 21. und 22. März 2019 an der Hochschule für Fernsehen und Film München eingefunden, um erstmalig branchenübergreifend das Thema ökologische Nachhaltigkeit und innovative Filmtechnologien in der Filmwirtschaft zu beleuchten. Das gewählte Konferenzformat mit Open Space- und Design Thinking Elementen verwandelte die Konferenzbesucher in aktive Teilnehmer, die – angeleitet von Moderatoren – vom Denken gleich ins konkrete Tun kamen. Dabei ging es um einen weiten Blick auf die Branche und in die Zukunft, der über Handlungsempfehlung wie etwa Müllvermeidung der einzelnen Gewerke hinausging.

Dazu Initiator Oliver Zenglein: „Diese Konferenz hat gezeigt, welches Potential in einem Prozess steckt, der alle Branchenteilnehmer zusammenbringt, über den Tellerrand blickt und aus einem starken WIR ins Handeln kommt. Innovation findet nur statt, wenn neue Wege gegangen und neue Strukturen geschaffen werden. Und so hängt die Zukunft des Netzwerks wesentlich davon ab, ob es von den Entscheidungsträgern der Förderanstalten und öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten wahrgenommen und gehört wird.“

Mit dem Ziel, ein Bewusstsein für nachhaltiges Arbeiten in der Filmbranche zu schaffen, will das interdisziplinäre Netzwerk die Entwicklung innovativer Filmtechnologien, Produkte und Dienstleistungen für mehr Klimaschutz vorantreiben. Crew Tech wird noch bis Mai 2019 im Rahmen der Mittelstandsinitiative vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert, anschließend soll es selbsttätig weiterwachsen – so wünscht es sich das Branchennetzwerk Crew United, das diese Non-Profit-Initiative ins Leben gerufen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: